Unsere Schnelltests

Wir nutzen ausschließlich vom BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte) zugelassene und vom PEI (Paul-Ehrlich-Institut) evaluierte Schnelltests, um Ihnen eine maximale Genauigkeit der Testergebnisse zu gewährleisten.
An diese Tests werden von den zulassenden Behörden bestimmte Mindestanforderungen hinsichtlich Sensitivität und Spezifität gestellt.
Die von uns eingesetzten Tests übertreffen mit einer Sensitivität von >98% und einer Spezifität von >99% die Mindestanforderungen von BfArM und PEI bei Weitem.

Die Sensitivität beschreibt den Anteil der tatsächlich Infizierten unter den positiv getesteten Personen. 95 Prozent Sensitivität bedeutet, dass 95 Personen von 100 Corona-Infizierten ein positives und 5 Personen ein falsch negatives Ergebnis erhalten, obwohl sie positiv sind. Liegt also die Sensitivität nur bei etwa 80 Prozent, ist knapp ein Fünftel der Ergebnisse falsch negativ.

Die Spezifität beschreibt die Anzahl der tatsächlich negativen Ergebnisse unter den gesunden Personen. Bei einer Spezifität von 97 Prozent erhalten somit 97 getestete Personen ein negatives Ergebnis. Bei 3 Personen wird ein falsch positives Ergebnis auftreten.